0

„Schau auf dich. Schau auf mich. Schau auf BUNDY BUNDY.“

Update 7.4.2020

 

Liebe BUNDY BUNDYs! 

 

Wie ihr die letzten Tagen mit Sicherheit erfahren habt, sieht es so aus, als ob wir am 2.5.2020 (unter bestimmten Voraussetzungen/Maßnahmen, die noch von der Regierung ausständig sind) unsere BUNDY BUNDY Salontüren wieder öffnen dürfen.

 

Anbei folgt unser erstes Update zur voraussichtlichen Wiedereröffnung am 2.5.2020. 

 

Ablauf Terminvereinbarung

 

  • Zur Info: Es wird gerade pro Salon eine E-Mail Adresse eingerichtet (die zur Entgegennahme und Verwaltung von Terminanfragen dienen soll) zB wallnerstrasse@bundy.atgerngross@bundy.at, etc.  —> diese E-Mail Adresse verwaltet der TM oder Rezeptionistin (laut Anweisung von RM/PB).

 

  • Sobald diese fertig eingerichtet sind (spätestens bis 8.4. morgens) leitet PB die Passwörter an RM weiter —> RM ist verantwortlich für Weiterleitung an STY TM.

 

  • Rufumleitungen vom Salon auf TM oder Rezeptionistin Firmenhandy sind schon eingerichtet  —> dieses Handy ist aber momentan abgedreht  —> ACHTUNG: Aufgabe TM/Rezeptionistin morgen zwischen 08:00 und 12: Uhr (mittags): bitte diesen Text auf die Mobilbox sprechen: „BB Style In/Exklusiv Standort und Name des TM/Rezeptionistin  Vielen Dank für Ihren Anruf. Ab 2.5. haben wir voraussichtlich wieder für Sie geöffnet! Bitte senden Sie Ihre Terminanfrage an Standort@bundy.at oder hinterlassen eine Sprachnachricht nach dem Signalton. Ab Mittwoch, dem 15.4. kontaktieren wir Sie verlässlich. Herzliche Grüße, Ihr Team Standort!“ Und im Anschluss wieder das Handy abdrehen! 

 

  • Momentan (ab dem Zeitpunkt, an dem unser FB Posting online ist (ist wieder abhängig von Eurem zeitgerechten Einrichten der Mobilboxes!)) sammelt ihr bitte nur alle Terminanfragen per Mail (auf die Salon E-Mail Adresse) oder per Sprachnachricht auf die Salonnummer (Rufumleitung auf das jeweilige Firmenhandy). 

 

  • Wichtig ist, dass auf alle Terminanfragen, die schon vor dem 15.4. per Mail reinkommen, folgender Antworttext zurück geschickt wird (von der Salon E-Mail Adresse):  „Sehr geehrte Frau/Herr…! Herzlichen Dank für Ihre Terminanfrage. Es freut uns sehr, dass wir voraussichtlich ab 2.5. unsere BUNDY BUNDY Salontüren für Sie wieder öffnen dürfen! Momentan sammeln wir alle Terminanfragen. Wir versichern Ihnen, dass wir Ihre Terminwunsch ab Mittwoch, dem 15.4. verlässlich bearbeiten und mit Ihnen in Kontakt treten werden. Bitte um Verständnis, dass wir bis dahin die Zeit nützen werden, um den Sicherheitsauflagen und notwendigen Maßnahmen für Ihren nächsten Verwöhntermin gerecht zu werden! Wir freuen uns auf ein Wiedersehen! Wir melden uns! Bis dahin, stay safe & healthy! Alles Liebe, Ihr Team…..!

 

  • In der Zwischenzeit (zwischen heute und 15.4.) sind vom TM folgende Aufgaben zu erledigen:

    – Supertimer nach Hause holen
    – Erstellung eines provisorischen Einsatzplanes (1 Kunde pro 20qm)
    – Besprechen der Mobilbox laut Anleitung (am 8.4. zwischen 08:00 und 12:00 Uhr mittags!)
    – Wie mit dem RM besprochen (laut Zeitvorgabe) die Terminanfragen beantworten (siehe Antworttext) oben

 

  • Sobald alle Maßnahmen umgesetzt wurden folgt diese Message auf Hompage, Insta, FB: „Sehr geehrte BUNDY BUNDY KundInnen! Es freut uns sehr, dass wir voraussichtlich ab 2.5. unsere BUNDY BUNDY Salontüren für Sie wieder öffnen dürfen! Damit Sie sich rechtzeitig Ihre langersehnte BUNDY BUNDY Beauty Session sichern können, sammeln wir gerne Ihre Terminanfragen per E-Mail oder per Voice Message (die Kontakte Ihres Liebelingssalons finden Sie hier angehängt (zur Info für intern: hier werden die Telefonnummern der Salons und die E-Mail-Adressen aufgezählt). Wir versichern Ihnen, dass wir jede einzelne Terminanfrage ab Mittwoch, dem 15.4. verlässlich bearbeiten und mit Ihnen in Kontakt treten werden. Bitte um Verständnis, dass wir bis dahin die Zeit nützen werden, um den Sicherheitsauflagen und notwendigen Maßnahmen für Ihren nächsten Verwöhntermin gerecht zu werden! Bis dahin stay safe & healthy!

 

EXKLUSIV
Wallnerstraße 3, 2. Stock, 1010 Wien
E: wallnerstrasse@bundy.at
Tel: +431 535 53 53            

 

Maxingstraße 4a, 1130 Wien
E: maxingstrasse@bundy.at
Tel: +431 877 71 60

 

Gersthofer Straße 67, 1180 Wien
E: gesthoferstrasse@bundy.at
Tel: +431 479 89 47

 

Schwarzenbergplatz 7, 1030 Wien
E: schwarzenbergplatz@bundy.at
Tel: +431 712 73 63

 

 

STYLE IN
GERNGROSS, Mariahilfer Straße 42-48, 1070 Wien
E: gerngross@bundy.at
Tel: +431 522 50 40

 

UNO CITY, Wagramer Straße 5, 1220 Wien
E: uno@bundy.at  
Tel: +431 263 60 60

 

Praterstraße 45, 1020 Wien
E: praterstrasse@bundy.at   
Tel: +431 214 13 21

 

SCN, Ignaz-Köck Straße 1, 1210 Wien
E: scn@bundy.at
Tel: +431 271 58 88

 

SCS, Eingang 8, Gallerie 143, 2334 Vösendorf
E: scs@bundy.at  
Tel: +431 698 63 00

 

EKZ Eisenstadt, Ruster Straße 86-104, Top 3,
7000 Eisenstadt                    
E: eisenstadt@bundy.at  
Tel:  +432682 72 440

 

Meidlinger Hauptstraße 7-9, 1120 Wien
E: meidlingerhauptstrasse@bundy.at
Tel: +431 810 03 99

 

Alser Straße 37, 1080 Wien               
E: alserstrasse@bundy.at
Tel: +431 402 04 20

 

HAID CENTER, Ikea-Platz 4, Top 69/Shop Nr. 60
4053 Haid
E: haidcenter@bundy.at
Tel: +43 7229 89 139

 

Landstraßer Hauptstraße 48, 1030 Wien
E: landstrasserhaupstrasse@bundy.at  
Tel: +431 710 70 10

 

COLOR WORLD

 

DONAUZENTRUM, Erdgeschoss/Top 707,
Wagramer Straße 94, 1220 Wien
E: colorworld@bundy.at  
Tel: +431 202 34 44

 

 

  • Ab 15.4.: Offizielle Antworten/Eingehen auf die Kundenanfrage aller Terminanfragen ab dem 15.4. (per Mail oder Telefon) und in den SUPERTIMER eintragen

 

Hoffe es ist soweit alles klar. Wir freuen uns auf einen gemeinsamen POWER-NEUSTART und halten Euch natürlich immer am Laufenden!

 

Bei Fragen, bitte an mich oder Eure RM melden. 

Schönen Abend & herzliche Grüße 🙂 , 

 

Pia

 


 

 

 

Update 31.3.2020 

 

Liebe BUNDY BUNDYs!

 

Wichtiges Update: 

 

Was für ein ereignisreicher Tag! 

Wir haben, wie gestern im Update erwähnt, unseren Hilferuf an Bundeskanzler Kurz heute veröffentlicht.
 

Ich möchte noch einmal betonen (wie im oe24 LIVE Interview von mir mehrmals klargestellt – findet ihr auf unserer @bundybundyhair FB Page), dass diese Aussage nicht gegen die Regierung gerichtet ist. Wir Österreicher können uns sehr glücklich schätzen, eine Regierung zu haben, die sehr rasch die richtigen & wichtigen Schritte in die Wege geleitet, und ein gutes wirtschaftliches Maßnahmenpaket geschnürt hat. Allerdings läuft die Umsetzung zu langsam und anders ab, als nach außen kommuniziert. Dies ist für uns alle keine einfache Situation – die Regierung, AMS, AWS, alle arbeiten mit vollem Einsatz. Aber auch für Unternehmen wie uns ist die ungewohnte Situation zu einer großen Last geworden, die in naher Zukunft noch einen viel größeren Schaden verursachen kann! Deshalb unser Brief an den Herrn Bundeskanzler Sebastian Kurz.
 
Darauf folgte sofort in der Früh eine Interview-Anfrage von oe24 – dieses Telefoninterview von mir ist auf unserer FB-Page abrufbar: 
https://www.facebook.com/bundybundyhair/?eid=ARDAxSxFP8wnZXtcQ_g8-1lnWmastoS8WjF3DVfgT2CNy-8dT5qK5E9S8yBW4UvCe2-F-xwNjgHuYev0  
(bitte liked/shared und kommentiert).

 

Anbei auch noch ein Link zu einem Online Artikel: https://www.oe24.at/oesterreich/politik/Nach-Wut-Brief-Finanzminister-bietet-Pia-Bundy-Hilfe-an/424323972
Auch Kurier und Heute haben unseren Appell ernst genommen und werden voraussichtlich morgen Artikel raus bringen! 

 

Was ist seitdem passiert? 
In Folge dessen, habe ich Rückmeldung von Seiten Bundesminsterium/AWS (Geschäftsführer) erhalten, der uns den AWS-Überbrückungskredit ZUGESAGT hat. Jetzt fehlt nur noch das OK von der Bank. Darauf hin hat mich Gernot Blümel höchstpersönlich am Handy angerufen (finde ich großartig!), um unsere Situation besser zu verstehen und uns Hilfe anzubieten. Jetzt heißt es abwarten.

Wir freuen uns ungeheuerlich darüber, dass wir bereits erste persönliche Rückmeldungen seitens der Bundesministerien, des AWS und der Wirtschaftskammer erhalten haben! Selbstverständlich vertrauen wir weiterhin auf unsere Politik und die vielen großartigen Menschen, die den Unternehmen und Menschen in solch schwierigen Zeiten zur Seite stehen. Einen herzlichen Dank an alle, die Tag & Nacht alles menschenmögliche unternehmen, um die Gesundheit der Menschen aber auch die Wirtschaft des Landes so gut wie möglich aufrechtzuerhalten!
 

Wir halten Euch am Laufenden!
 

Alles Liebe & stay safe! 
 
Pia

 

 

 


 

 

 

Update 30.3.2020 

 

Liebe BUNDY BUNDYs!

 

Wie ihr wisst, sind wir seit Wochen dahinter alle notwendigen Schritte in die Wege zu leiten, um Eure Arbeitsplätze und den Fortbestand des Unternehmens zu sichern.  (Kurzarbeitsantrag ist eingereicht, ein Überbrückungskredit beantragt).

 

Fakt ist, dass das Unternehmen ab 16. März einen Einnahmenausfall von 100% erleidet und wir dadurch mit einer großen wirtschaftlichen Herausforderung konfrontiert sind, 

da die, von der Regierung kommunizierten, Maßnahmen in dieser Corona-Krise nicht so schnell greifen und teils auch nicht so umsetzbar sind, wie angepriesen! In der Theorie klingt das Programm der Regierung zur Liquiditätssicherung gut, aber in der Praxis ist die Maßnahmenumsetzung eine reine Katastrophe und funktioniert leider nicht so schnell und nicht so einfach, wie dargestellt.  

 

Im Sinne eines Neustarts nach Ende der Krise, haben wir uns dazu entschlossen Euch alle mit Hilfe der Kurzarbeit im Unternehmen zu halten. Allerdings fehlt uns auch hier noch die Bestätigung vom AMS (laut AMS kann diese Bestätigung 1 bis 2 Wochen dauern – nicht so wie versprochen binnen 48 Stunden). Wobei dann auch erst mit der Refundierung der Löhne und Gehälter erst in 60 bis 90 Tagen zu rechnen ist. Um schnell zu Liquidität zu kommen haben wir auch einen AWS-Überbrückungskredit angefordert (von dem wir aber auch noch keine Zusage erhalten haben). Leider mussten wir in zig Gesprächen mit unserer Hausbank erfahren, dass auch eine Risikoübernahme vom AWS (für 80% Haftung) uns nicht hilft, wenn sich die Hausbank weigert das Restrisiko von 20% zu übernehmen. Da wir außer der Zahlung der Gehälter und Löhne (keine Sorge, um Eure März-Löhne/Gehälter) auch JETZT allen anderen Verpflichtungen nachkommen müssen (Miete ect.) wird JETZT Unterstützung gebraucht. Deshalb haben wir beschlossen mit unseren Problemen in Form eines Hilferufs an den Bundeskanzler an die Öffentlichkeit zu treten. 

 

Wir kämpfen um Eure Arbeitsplätze, wir kämpfen um den Fortbestand des Unternehmens, nur MUSS jetzt die Regierung auch mitkämpfen und ihren Beitrag dazu leisten, indem die, in den Pressekonferenzen präsentierten, Maßnahmen auch wirklich UMSETZBAR gemacht werden. 

 

Im Anhang findet ihr unser Schreiben an Sebastian Kurz, mit dem wir nach Außen gehen werden. Bitte erschreckt nicht über die harte, dramatische textliche Darstellung. Wie gesagt, wir kämpfen und werden weiterkämpfen für Euch und glauben daran, dass dieses ehrliche aber auch harte Schreiben uns dabei helfen wird. 

 

Hans hat heute ein Interview für den ORF diesbezüglich abgegeben, das voraussichtlich morgen in der ZIB und eventuell in ECO ausgestrahlt wird, es sei denn die Regierung findet bis dahin Lösungen für die angesprochenen Probleme/Kritikpunkte.

 

Downloadlink: Brief an Sebastian Kurz

 

Gemeinsam schaffen wir das!

 

Alles Liebe,

Hans, Georg & Pia 

 

Schau auf dich. Schau auf mich.

Schauf auf BUNDY BUNDY.

 

 


 

 

Update 27.3.2020

 

Liebe BUNDY BUNDYs!

 

Vielen Dank für Eure Kooperation in dieser extremen Ausnahmesituation!  

 

Wir alle müssen lernen mit dieser Herausforderung umzugehen.

Wenn diese Pandemie überstanden ist, wird vieles nicht mehr so sein, wie es war. Wir als Familienunternehmen, haben uns entschlossen, trotz einem Totalausfall der Einnahmen, mit Risiko auf unserer Seite, unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Unternehmen zu behalten und die Regelung der Kurzarbeit in Anspruch zu nehmen. Bei der Kurzarbeit erhalten die Arbeitnehmer je nach Klassifizierung zwischen ca. 80% und 90% Ihres durchschnittlichen Nettoeinkommens der letzten 3 Monate und haben noch dazu einen anschließenden 1-monatigen Kündigungsschutz. Im Gegensatz zu einer Lösung des Dienstverhältnisses, bei der ein auf alle Fälle geringeres Einkommen, noch dazu zeitlich begrenzt, zum Tragen käme.

 

Unser Krisenteam im h.o., und speziell die Lohnverrechnung: Fariba S. und Elisabeth L. haben rund um die Uhr übermenschliches geleistet, um alle Berechnungen für die Antragseinreichung zur Kurzarbeit fertig zu stellen, damit IHR am Ende des Monats rechtzeitig Eure Bezüge erhaltet.

Die administrativen Schritte zur Umsetzung der Kurzarbeit und die Abrechnung in der Gehalts- und Lohnverrechnung sind sehr kompliziert und zeitaufwändig (Ausfüllen unzähliger Formulare, Verhandlungen mit Interessensvertretungen, Anpassungen bei den Lohnprogrammen etc.).

 

Unsere Lohnverrechnung ist jetzt dabei die erste Abrechnung nach diesem Kurzarbeits-Modell zu erarbeiten. Diese Abrechnung, die Ihr bekommt, wird auch anders aussehen und anders strukturiert sein, da sich diese als „Pauschale“ auf Basis des Durchschnitts der Abrechnung der letzten 3 Monate bezieht (anzumerken ist, dass dabei die hohe Abrechnung Ende Jänner, aufgrund des Dezemberumsatzes den Durchschnitt nach oben hebt). Auch wenn das AMS einen Teil des Entgelts refundiert, ist es so, dass dies 90 Tage dauern wird. Und trotzdem sofort Zahlungen vom Unternehmen fällig sind. Ihr könnt Euch hoffentlich vorstellen, welche Summen wir bis dahin vorschießen müssen.

 

Fariba S. und Elisabeth L. haben diese Abrechnung sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen, nach dem momentanen Informationsstand, gemacht. Unter der Erschwernis, dass jeden Tag neue Regelungen dafür heraus kommen, und bei manchen Anfragen die zuständigen Stellen selbst keine Auskunft geben konnten und überfordert waren und teilweise noch immer sind.

 

Da sich die Rahmenbedingungen für die COVID-19-Kurzarbeit immer noch laufend ändern und viele Zweifelsfragen von den offiziellen Stellen noch nicht geklärt sind, stehen derzeit noch keine BMD-Abrechnungsbeispiele (Lohnverrechnungs-Software) und keine COVID-19-Kurzarbeitsdokumentation mit Programmumsetzung zur Verfügung. Diese sind vom Softwareanbieter in Arbeit. Daher wird es nach dieser provisorischen Abrechnung, zu einer Korrektur kommen.

 

Es ist uns bewusst, dass bei Euch viele Fragen auftauchen werden. Wir bitten Euch dringend diese Fragen schriftlich für STYLE IN an Sonja H. und Dijana M. und für EXKLUSIV bitte an Bettina S. zu stellen, die diese dann gesammelt an die Geschäftsführung und das Krisenteam weiterleiten werden.

 

Wir bitten Euch DRINGEND Euch NICHT an Fariba S. und Elisabeth L. zu wenden, damit diese im Moment nicht weiter belastet werden.

 

Wir wissen, dass wir loyale, leistungsstarke MitarbeiterInnen haben, und wollen gemeinsam mit Euch nach dem Ende der Krise in einen erfolgreichen Neustart gehen!

 

Alles Liebe, 

 

Hans, Georg & Pia 

„Schau auf dich. Schau auf mich.

Schau auf BUNDY BUNDY.“

 

 

 


 

 

Update 24.3.

 

Höchste Zeit wieder für ein Update!  😎 

Zu Beginn möchten wir uns von ganzem Herzen für die unterschriebenen Sozialpartnervereinbarungen bedanken!

Super, dass ihr so schnell reagiert habt!

Danke für den starken Zusammenhalt!!!

 

Die Anträge sind fertig und wir werden sie morgen Früh gleich einreichen! Wir hoffen auf eine rasche Bearbeitung durch das AMS und die WKO und sind froh diese Mammutaufgabe erledigt zu haben.

 

Training ist gerade am Entwickeln eines Trainingsprogramms (für zuhause) für unsere fleißigen AssistentInnen.

More infos are coming soon!

 

Wir wünschen Euch einen schönen Abend, passt auf euch auf & bleibt gesund!

 

Alles Liebe,

 

Euere Sonja, Elisabeth, Fari & Pia

 


 

 

Update 20.3.

 

Liebe BUNDY BUNDYs!
Endlich sind die Antragsformulare (BB/EX/STY) für die Corona Kurzarbeit fertig und für Euch hier auf dieser Seite zugriffsbereit.
Wie schon mit Euch besprochen stellt die Kurzarbeit für Euch eine Arbeitssicherung in dieser wirtschaftlichen Ausnahme-Situation dar.

 

Unser Ziel ist es soviele Arbeitsplätze, wie möglich zu sichern, damit wir nach dieser Krise gemeinsam durchstarten können!

 

Laut neuer Regelung ist der Verbrauch von Zeitguthaben (Plusstunden) und Resturlauben aus dem vorangegangenen Arbeitsjahr nicht mehr notwendig.

 

Neu ist auch, dass die Lehrlinge in die Kurzarbeit gehen können und dabei 100% der Lehrlingsentschädigung weiterhin erhalten.
Wie ihr heute sicher mitbekommen habt, wurden die CORONA-Maßnahmen der Regierung (Salons geschlossen) bis Ostermontag verlängert.

 

Wir haben Vollgas gegeben damit wir den Kurzarbeitsantrag so schnell wie möglich finalisieren und in weiterer Folge einreichen können.
Jetzt bitten wir Euch (auch die Lehrlinge!) bis Montag die letzte Seite des Dokuments, die ihr in Kürze auch per Mail von Eurem Teammanager erhalten werdet, auszufüllen (Name, Sozialversicherungsnummer, Geburtsdatum und Unterschrift), anschließend zu scannen und in guter Qualität an sonja.kremshuber@bundy.at verlässlich zu mailen.

 

BB Corona Kurzarbeit

BB EXKLUSIV Corona Kurzarbeit

BB STYLE IN Corona Kurzarbeit

 

 

Gemeinsam schaffen wir das! (Quote von Matthias: „BUNDY BUNDY hat den Krieg überstanden, also werden wir auch den Virus überstehen!“

 

Euer, schon etwas ausgepowertes Krisenteam (wie man sieht in desperate hair care need!)

 

bundy-collage

 

 


 

Update 19.3.

 

Wiedermal meldet sich das BUNDY BUNDY Krisenteam bei euch ;).

 

Wir sind happy den Antrag für eine Förderung heute finalisiert zu haben. Parallel warten wir nach wie vor noch auf die Regierung bezüglich der neuen Regelungen (bez. Kurzarbeitsmodell), da das Antragsformular erst vom Staat korrigiert (WKO/AMS,…) wird, damit wir endlich die Formulare (mit den von uns schon fertig ausgearbeiteten Daten) befüllen können.

 

Wir sind am Tun & Machen und warten auf konkrete Antworten der Regierung.

 

Wünschen Euch eine gute Nacht!

 

Alles Liebe!

 

Sonja, Fari, Elisabeth & Pia (Euer Office-Krisenteam)

 


 

Update 18.3.2020

 

Gleich zu Beginn möchten wir uns für die vielen herzlichen Messages von Euch bedanken, die uns nach sehr langen und anstrengenden Arbeitstagen aufgebaut haben!  

Danke, dass ihr an uns denkt. 🙂  

 

Wir haben jetzt alle notwendigen Daten gesammelt, um die Kurzarbeit Einzelvereinbarungen befüllen zu können. Allerdings gibt es laut Auskunft von der Regierung und den Sozialpartnern eine weitere Gesetzesänderung bezüglich CORONA Kurzarbeit, auf die wir warten, um die Anträge korrekt ausfüllen und im Anschluss Euch zukommen lassen zu können. 

 

Habt einen schönen Abend und passt auf Euch auf! 

 

Wir melden uns wieder morgen mit einem weiteren Update!

 

Alles Liebe, 

 

Sonja, Fari, Elisabeth & Pia (Euer Office-Krisenteam)

 

______________________________________________________________

 

 

 

Liebe BUNDY BUNDY’s!

Wir hoffen es geht euch allen gut und ihr seid gesund und safe!

Wie ihr gestern erfahren habt, bemüht sich das BUNDY BUNDY Krisenteam tatkräftig von früh bis spät diese herausfordernde Situation zu bewältigen. Eine konkrete Maßnahme ist die Implementierung des CORONA Kurzarbeitsmodells mit dem Ziel Arbeitsplätze zu sichern und die Zahlungsfähigkeit des Unternehmens aufrecht zu erhalten.

 

Was heißt Kurzarbeit und was bedeutet das für Euch?

Vereinfacht dargestellt bedeutete die Kurzarbeit eine zwischen Arbeitnehmer, Arbeitgeber und Sozialpartner (WKO, AMS,..) vereinbarte Arbeitsreduktion von bis zu 100% (d.h. ihr arbeitet nicht im Salon) und bekommt aber trotzdem zwischen 80% und 90% Eures bisherigen durchschnittl. Nettolohns (=Nettoentgelt) bezahlt.

 

Weiters stellt die Kurzarbeit einen Kündigungsschutz für Euch für die Dauer der Kurzarbeit inkl. dem Folgemonat dar.

 

 

Es gibt 3 Stufen für die Bemessungsgrundlage: 

  • Bis zu € 1.700,- Bruttoentgelt (ca. 1.348,- netto) würdet ihr 90% Eures bisherigen Nettoentgelts erhalten. (zB bei einem ca. EUR 1.200 Nettolohn würden die 90%, die ihr durch das Kurzarbeitsmodell erhaltet, EUR 1.080,- betragen.)
  • Bis zu € 2.685,- Bruttoentgelt (bis ca. 1.847,- netto) beträgt das Entgelt 85% des bisherigen Nettoentgelts.
  • Ab € 2.686,- Bruttoentgelt beträgt das Entgelt 80% des bisherigen Nettoentgelts.

 

Mit diesem Kurzarbeitsmodell wollen wir die Zeit der angeordneten Salonschließungen überbrücken und durch den Umsatzausfall gefährdete Arbeitsplätze sichern.

Wir machen alles Menschenmögliche, um den Fortbestand des Unternehmens zu sichern!

Das geht aber nur, wenn wir ALLE an einem Strang ziehen. Wir zählen auf Eure Kooperation und auf Eure Einwilligung zur Kurzarbeit (Formulare/Vereinbarungen folgen) – denn nur gemeinsam können wir diese Krise überstehen!

 

Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass vermehrte Krankmeldungen in dieser Situation die Existenz des Unternehmens erheblich gefährden und wirklich JEDEN betreffen weil dann das Greifen unserer geplanten Maßnahme massiv erschwert wird (Kurzarbeit für Euch zu ermöglichen)!!!

 

Wir sehen diesen gemeinsamen Schritt als eine wesentliche Chance in dieser außergewöhnlichen Situation den Fortbestand des Unternehmens zu sichern. Seit gestern sind wir dabei alle internen und externen Daten zu sammeln und aufzubereiten, damit wir den Status Quo jedes einzelnen Mitarbeiters (mit Berücksichtigung des Resturlaubs und Plusstunden) erfassen können und mit Euch Vereinbarungen treffen können.

 

Dazu benötigen wir noch etwas Zeit, bitten Euch daher um noch etwas Geduld und freuen uns gemeinsam die nächsten Schritte in die Wege zu leiten.

Wir melden uns, sobald wir ready sind.

 

Liebe Grüße,

 

Hans, Georg & Pia Bundy

„Schau auf dich. Schau auf mich. Schau auf BUNDY BUNDY“